Zum Inhalt springen Menü

Sie sind hier:

Aktuelles

In unmittelbarer Nähe zur Ruhr-Universität Bochum entstehen drei flexibel nutzbare Bürogebäude. Die fünf- bis sechsgeschossigen Neubauten haben eine Bruttogeschossfläche von 25.000 m2 und werden auf dem Gelände des ehemaligen Opelwerks, MARK 51°7 am Opelring, errichtet. Dälken übernimmt im Auftrag der Implenia Hochbau GmbH die Ausführungsplanung. Bauherr ist die Landmarken AG.

Im Unternehmerpark Hildener Tor markieren Betonstützen die Ausmaße der flexibel nutzbaren Logistikgewerbefläche mit insgesamt 36.000 m² Hallenfläche und 5.600 m² Verwaltung. Platz für ca. 250 neue Arbeitsplätze und 247 Parkplätze sollen hier entstehen. Dälken erbringt im Auftrag der stahl + verbundbau GmbH die Ausführungsplanung.

Im Bremer Weserpark hat Dälken für das neue EDEKA Center die Leistungsphasen 1-8 erbracht. Im Auftrag der EDEKA Minden-Hannover Immobilien-Service GmbH wurde die Verkaufsfläche ausgebaut, auf der jetzt 50.000 Produkte aus aller Welt angeboten werden.

Das Deutsche Architektur Museum hat das Büro- und Geschäftshaus an der Vahrenwalder Straße in Hannover auf die LONGLIST für den DAM-Preis 2022 gesetzt. Wir freuen uns gemeinsam mit den Entwurfsarchitekten vom Büro léonwohlhage über die Nominierung des Gebäudes, für das wir die Ausführungsplanung erstellt haben.

In Kiel reiht sich ein neues Hotel der Lindner-Kette mit ihrer Zweitmarke „me and all hotels“ in die Hotellandschaft ein. Dälken übernahm ab April 2018 die Ausführungsplanung im Auftrag der HANSEATIC GROUP. Die JOHANN BUNTE Bauunternehmung GmbH & Co. KG errichtete das Hotel als Generalunternehmer schlüsselfertig.

Am Freitag, den 1.Oktober 2021, wurde im Technologiepark in Essen der Neubau eines fünfgeschossigen Zentralgebäudes für den TÜV NORD eingeweiht. Das energieeffiziente und nachhaltige Gebäude schafft Büro-, Besprechungs- und Laborräume mit flexiblen Nutzungskonzepten für bis zu 550 Mitarbeiter*innen.

Ende September 2021 wurde in Oberhausen mit einem hochautomatisierten Logistikzentrum das größte Bauprojekt in der Unternehmensgeschichte der Edeka Rhein-Ruhr eröffnet. Das neue Zentrallager gehört zu den modernsten Logistikstandorten Deutschlands und soll perspektivisch 1000 Arbeitsplätze bieten.

Der Rückbau des alten Zentrallagers ist abgeschlossen, das Baufeld bereitet. Ab sofort entsteht an der Wittelsbacher Allee die neue Unternehmenszentrale der Edeka Minden-Hannover.

An der Ecke Vahrenwalderstraße/Philipsbornstraße im Hannover Stadtteil Vahrenwald wurde eine neue Gewerbeimmobilie errichtet. Im Auftrag der LIST Gruppe übernahm Dälken bei dem Bauvorhaben die Ausführungsplanung.

Auf unserer Website gibt es ab sofort eine neue Rubrik – die Mediathek. Hier stellen wir Pressemitteilungen, Projektfilme und Broschüren zur Verfügung.

In Minden an der Wittelsbacherallee und Hahler Straße wird eine neue EDEKA-Firmenzentrale realisiert, um die über die Stadt verstreuten Mitarbeiter an einem Standort zusammenzubringen. Die ehemaligen Lagerhallen auf dem EDEKA-Gelände wurden bereits abgerissen. Im Auftrag der EDEKA Minden-Hannover erbringt Dälken die Generalplanung für den EDEKA-Campus in Minden.

Wir wollen aktiv die Bau- und Immobilienbranche verändern und uns für mehr Nachhaltigkeit einsetzen. Deshalb sind wir Mitglied im größten Netzwerk für nachhaltiges Bauen – der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB).

In der Bornitzstraße in Berlin-Lichtenberg entstehen zwei siebengeschossige Büro- und Verwaltungsgebäude, die nach den Brüdern Leopold und Friedrich Alexander Bornitz benannt wurden.

Im Auftrag der Stadt Monheim erbringt Dälken für den Neubau eines Grundschulzentrums die Ausführungsplanung. Die dreizügige Astrid-Lindgren-Schule und die zweizügige Lottenschule bilden mit der bestehenden Leo-Leonni-Schule und einer Sporthalle ein gemeinsames Ensemble. Die beiden neuen Baukörper werden durch einen Mittelbau miteinander verbunden. Dieser beherbergt im Erdgeschoss neben dem Haupteingang zukünftig auch die die Mensa und das Foyer.

Die Auszubildenden von Dälken können sich über den dritten Preis des 6. Qualifizierungs-Wettbewerbs Energie-Scout Georgsmarienhütte 2020/21 freuen. Im Rahmen der Initiative „Energiewende und Klimaschutz“ der IHK bekommen Auszubildende die Möglichkeit, als Energie-Scouts in ihren Ausbildungsbetrieben Energieeinsparpotential zu erkennen, zu dokumentieren und auf Verbesserungen aufmerksam zu machen.

Im Auftrag der Stadt Osnabrück erbringt Dälken für den Neubau der Sporthalle der Franz-Hecker-Schule die Objektplanung. Weil das bestehende Gebäude nicht mehr den Anforderungen an eine zeitgemäße Sporthalle entsprach, wurde dieses zurückgebaut, sodass auf dem Grundstück inzwischen die Bauarbeiten für die neue Einfeldsporthalle starteten.

Als familiengeführtes Unternehmen ist es uns ein großes Anliegen, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen und im Dialog mit allen Mitarbeitenden ihnen bestmögliche sowie individuelle Rahmenbedingungen anzubieten. Mit der Rezertifizierung „Familienfreundliche Arbeitgeber Osnabrück“ wurde unser Engagement und unsere Arbeitsmodelle erneut auch offiziell bestätigt.

Am Betriebsstandort der TÜV NORD AG im Technologiepark in Essen wird eine fünfgeschossige Verwaltungserweiterung für ca. 600 Personen realisiert. Unsere Niederlassung in Münster übernahm im Herbst 2018 die Architekturplanung für das L-förmige Gebäude. Mit ihrer großflächigen Kombination aus Metall- und Glasfassade bildet die Erweiterung zukünftig den markanten Mittelpunkt für Mitarbeitende und Gäste auf dem Technologiepark in Essen.

Bei der symbolischen Grundsteinlegung für das neue Technologie- und Wissenszentrum in Minden wurde am 9. Oktober 2020 eine Zeitkapsel durch die Geschäftsführer der Follmann Chemie Gruppe und Projektbeteiligte einbetoniert. Als langjähriger Partner und Generalplaner waren unser Projektteam und Bernd Dälken vor Ort.

Die neue Firmenzentrale der Woolworth GmbH wurde in weniger als zwei Jahren fertiggestellt und in Betrieb genommen. Im interkommunalen Gewerbegebiet Unna/Kamen wurden neben der Bundesautobahn ein fünfschiffiger Zentrallogistikkomplex, ein solitäres fünfgeschossiges Verwaltungsgebäude sowie dazugehörige Außenanlagen für das Handelsunternehmen realisiert.

Die Erweiterung unseres Hauptsitzes in Georgsmarienhütte wird in diesem Jahr mit einem Iconic Award ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet am 5. Oktober 2020 in der Pinakothek der Moderne in München statt.

Seit dem 19. Juni 2020 finden Sie uns an unserem neuen, modernen Standort im Stuttgarter Engineering Park (STEP) an der Meitnerstraße 10 in Stuttgart-Vaihingen. Der STEP ist aufgrund seiner hervorragenden Dienstleistungsinfrastruktur in Verbindung mit repräsentativen Büroflächen eine zentrale Anlaufstelle für Forschungsgesellschaften und Unternehmen der Industrie und Wirtschaft.

Die Erweiterung unseres Hauptsitzes in Georgsmarienhütte liegt jetzt ein halbes Jahr zurück. Ein Projektfilm über die Idee des Gebäudes, zur Architektur und der Bauphase fasst das gesamte Bauvorhaben zusammen und gibt neue Einblicke in die Arbeit und Philosophie bei Dälken.

Seit dem 1. April 2020 finden Sie uns an unserem neuen, modernen Standort im THE SHIP an der Vitalisstraße 67 in Köln-Ehrenfeld. Unser neuer Schaffensort ist wahrhaft zukunftweisend, denn THE SHIP ist eines der modernsten Gebäude in Deutschland. Im Mindset des digitalen Zeitalters ist hier eine Kombination aus innovativer Technologie und nachhaltiger Bürowelt entstanden.

Am Dienstag, den 11. Februar 2020, wurde mit dem Spatenstich für den Westflügel des neuen Kreishauses in Steinfurt der nächste Schritt für ein modernes Kommunalgebäude getan. Für die Stadt und den Kreis Steinfurt entstehen in der Erweiterung unterschiedliche Verwaltungsstellen sowie soziale Einrichtungen. Als zweigeteilter, fünfgeschossiger Gebäuderiegel schließt sich der Westflügel mit seiner Architektur und Fassade harmonisch an den Bestandskomplex an.

Seit Januar 2020 gibt es nun eine Doppelspitze. Als Geschäftsführerin vertritt jetzt auch Dr. Katrin Häsler neben Bernd Dälken offiziell das Unternehmen, nachdem sie bereits über Jahrzehnte die positive Unternehmensentwicklung des Architektur- und Ingenieurbüros mitgestaltet hat.

Ins Jahr 2020 startet das Unternehmen mit einem neuen Standort und neuen Mitarbeitern. DÄLKEN übernimmt das Architekturbüro Utz Burchard in Köln aufgrund des altersbedingten Ausscheidens des Unternehmensgründers Utz Burchard. Damit erhöht DÄLKEN seine Präsenz in der Rhein-Main-Region und freut sich auf spannende Projekte.

Die Erweiterung der Firmenzentrale ist abgeschlossen, die neuen Büroräume wurden bezogen. Auch der im Frühjahr festgelegte Zeitplan für die Erweiterung konnte mit guter Koordinierung und Engagement unserer Mitarbeiter eingehalten werden.

Wie in jedem Jahr unterstützen wir zum Jahresende eine gemeinnützige Organisation. Seit Sommer 2019 begleitet DÄLKEN durch kontinuierliche Förderung verschiedener Projekte den Austausch und die Diskussion über Kulturthemen in der Gesellschaft. Deshalb haben wir uns entschieden, mit einer Jahresspende nun auch die Kunst- und Kulturstiftung in Georgsmarienhütte kontinuierlich zu fördern. Durch unterschiedliche Projekte möchte die Stiftung die Neugier der Jugendlichen für die Bereiche Bildende...

Der Neubau der Firmenzentrale von Woolworth in Unna/Kamen geht zügig voran. Der Zentrallogistikkomplex mit fünf Hallenschiffen und einem solitären fünfgeschossigen Verwaltungsgebäude sowie dazugehörigen Außenanlagen sollen im Sommer 2020 offiziell eingeweiht werden. In Kürze nehmen die ersten Hallentrakte im Logistikbereich ihren Betrieb auf.

Zurück zum Seitenanfang