Zum Inhalt springen
0

Erweiterung Verwaltung Follmann & Co., Minden

Follmann ist ein international tätiges Familienunternehmen der Chemischen Industrie. Hergestellt werden Druckfarben, Plastisole, Klebstoffe und Duftkapseln. Aufgabe war es, ein der vorhandenen Verwaltung aus dem Jahr 1990 entsprechendes Bauvolumen als Erweiterung am selben Standort zu realisieren. Im Rahmen eines Planungsworkshops wurde die bedarfsorientierte Lösung vor dem Hintergrund der konkreten Nutzungsanforderungen definiert. Entstanden ist ein 4-geschossiges Bürogebäude. Es nimmt die Materialität und Farbgebung des Bestandes auf und übersetzt diese in eine zeitgemäße Architektursprache. Die Fassaden werden durch horizontale Fensterbänder und großflächige, vorgehängte Metall-Paneel-Fassaden strukturiert. Im Bereich der Besprechungsräume sind großflächige Pfosten-Riegel-Fassaden zum Vorplatz angeordnet, die das Gebäude nach außen öffnen. Im Innenbereich sind entlang der Erschließungszonen in den einzelnen Ebenen offene Meeting-Points zur Förderung von Kommunikation und Teamarbeit umgesetzt worden.

Fotos: photodesign Christian Eblenkamp, Rietberg

Fertigstellung:
Juni 2004
Planungsbeginn:
Juni 2003
BGF:
2.000 m²
Baukosten:
keine Angabe
Leistung:
Objektplanung LP 3 - 5
Bauherr:
Follmann & Co. Gesellschaft für Chemie-Werkstoffe und -Verfahrenstechnik mbH & Co. KG, Minden

Neubau Verwaltung Stadtwerke Lemgo
Neubau Verwaltung mit Hallen Sumitomo, Wolfsburg
Neubau Innovations- und Technologiezentrum Isringhausen, Lemgo
Neubau Bürogebäude DÄLKEN, Georgsmarienhütte
Neubau Büro- und Lagergebäude DONG Energy, Norddeich
Erweiterung Verwaltung TÜV Nord, Hamburg
Errichtung Mobile Offices QVC, Düsseldorf
Neubau Bürogebäude Krick, Bad Oeynhausen
Erweiterung Verwaltung Follmann & Co., Minden
Neubau Prüf- und Innovationszentrum und Werk II Hautau, Helpsen