Zum Inhalt springen Menü

Sie sind hier:

Aktuelles

Baubeginn bei Follmann

Bei der symbolischen Grundsteinlegung für das neue Technologie- und Wissenszentrum in Minden wurde am 9. Oktober 2020 eine Zeitkapsel durch die Geschäftsführer der Follmann Chemie Gruppe und Projektbeteiligte einbetoniert. Als langjähriger Partner und Generalplaner waren unser Projektteam und Bernd Dälken vor Ort.

Der Neubau wird im südlichen Bereich des Follmann-Firmengeländes realisiert. Über eine zentrale Zufahrt erblicken Besucher und Mitarbeiter das zweigeschossige, offen gestaltete Hauptgebäude. Zwei eingeschossige Baukörper sind über Verbindungsgänge daran angeschlossen und bilden zusammen das neue Technologie- und Schulungszentrum. Jeder der drei Baukörper besitzt einen eigenen Nutzungszweck. Neben der Funktionalität wird der Neubau als elegantes Repräsentationsgebäude überzeugen. Die Eingangsseite des Hauptgebäudes wird mit einer großflächigen, zweigeschossigen Glasfassade in Kombination mit dunkel-grauen Faserzementtafeln ausgeführt. In einer Höhe von 11,40 m rundet ein offenes, mit Lamellen verkleidetes Flugdach den Baukörper elegant ab. Die beiden angeschlossenen Baukörper sind mit Industriefassaden aus Isopaneelen geplant.

Ausführliche Informationen zu unserem Architektur- und Innenarchitekturkonzept finden Sie in der PR-Mitteilung.
Fotocredit © Follmann-Chemie-Gruppe, Alexander Lehn

Zurück zum Seitenanfang