Zum Inhalt springen
0

Erweiterung Verwaltung TÜV Nord, Hamburg

Auf dem Standort des TÜV Nord im Hamburger Stadtteil Eimsbüttel erforderten interne Umstrukturierungen einen Erweiterungsneubau für Büro- und Verwaltungseinrichtungen. Im 8-geschossigen Neubau befinden sich im Erdgeschoss und den darüber liegenden sechs Geschossen Büroeinheiten mit klassischen Einzel- und Doppelbüros. Im 7. Obergeschoss befindet sich ein großzügig angelegter Besprechungs- und Konferenzbereich, in dem durch mobile Trennwände unterschiedlichste Konferenz-Szenarien geschaffen werden können. Im Untergeschoss ist eine Druckerei angeordnet. Der Außenauftritt des Neubaus lehnt sich in seiner geometrischen Fassadengestaltung mit seinen Vertikal- wie Horizontalgestaltungselementen an die Bestandsfassaden an. Bestands- und Neubau konkurrieren nicht, sondern leben in gleicher Wertigkeit nebeneinander. Lediglich unterschiedliche Oberflächen und bewusst gesetzte Vertikalunterbrechungen unterscheiden Neu- und Bestandsbau.

Fertigstellung:
Juni 2013
Planungsbeginn:
Februar 2012
BGF:
4.470 m²
Baukosten:
5 Mio. €
Leistung:
Objektplanung Lp 3 - 5
Bauherr:
TÜV Immobilien GmbH & Co. KG, Essen

Neubau Verwaltung Stadtwerke Lemgo
Neubau Verwaltung mit Hallen Sumitomo, Wolfsburg
Neubau Bürogebäude Krick, Bad Oeynhausen
Neubau Bürogebäude DÄLKEN, Georgsmarienhütte
Neubau Büro- und Lagergebäude DONG Energy, Norddeich
Erweiterung Verwaltung TÜV Nord, Hamburg
Neubau Innovations- und Technologiezentrum Isringhausen, Lemgo
Errichtung Mobile Offices QVC, Düsseldorf
Erweiterung Verwaltung Follmann & Co., Minden
Neubau Prüf- und Innovationszentrum und Werk II Hautau, Helpsen