Zum Inhalt springen
0

Erweiterung Finanzamt, Bünde

Wegen der Schließung der Finanzamt-Außenstellen und des dadurch entstandenen erhöhten Flächenbedarfs in der Hauptstelle wurde eine Erweiterung des Bestandes notwendig. Entstanden ist ein moderner 3-geschossiger Erweiterungsbau, der die Besucher mit einem großzügigen Eingangsbereich empfängt. Ein dem Eingangsbereich zugeordnetes Informations- und Empfangselement ist erste Kontakt- und Informationsstelle für Besucher. Das Foyer übernimmt die Verteilerfunktion, alle Bereiche im Gebäude sind barrierefrei zu erreichen. Der Erweiterungsbau wurde formal durch eine bewusst ausgebildete Fuge vom Bestandsgebäude getrennt. In den Fassaden findet sich das Entwurfsraster axial gleichmäßig in der rhythmisch versetzten Anordnung der Fenster wieder. Bürotrennwände können immer an massiven Außenbauteilen angeschlossen werden, eine zukünftige Flexibilität in der Nutzung des Gebäudes ist somit gewährleistet.

Fotos: photodesign Christian Eblenkamp, Rietberg

Fertigstellung:
September 2012
Planungsbeginn:
Januar 2011
BGF:
1.400 m²
Baukosten:
2 Mio. € netto
Leistung:
Objektplanung LP 5 - 9 / Tragwerksplanung LP 4 und 5 / TGA LP 2 - 9
Bauherr:
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Bielefeld

Erweiterung Finanzamt, Bünde
Neubau Agnes-Karll-Schule, Frankfurt / Main
Neubau Bürogebäude Haus M Klinikum, Ludwigshafen
Umbau und Erweiterung Amtsgericht Bünde
Neubau Werkhalle mit Recyclingplatz, JVA Bielefeld-Senne