Zum Inhalt springen
0

Erweiterung Betriebsstandort Leiber, Bramsche

Auf dem Werksgelände der Firma Leiber in Bramsche / Engter wurde der bestehende Produktionsstandort erweitert. Das Unternehmen strebt eine Verdopplung der Bierhefezellwandproduktion auf ca. 2.000 Tonnen an. Hierzu musste die Kapazität des Fertigwarenlagers auf 3.600 Palettenplätze verdoppelt werden. Neben dem Fertigwarenlager wurde zur Produktionserhöhung der Neubau des ca. 30 m hohen Sprühturmes II notwendig. Dort wird das Halbkonzentrat der Bierhefezellwände fein zerstäubt und mittels erhitzter Luft getrocknet. Zur Belüftung des Turmes wird Prozessluft verwendet. Alle Räume werden über eine zentrale Lüftungsanlage be- und entlüftet. Bis auf die Abfüllung ist die Anlage für den vollautomatisierten Betrieb konzipiert. Die Außenwände wurden in Anlehnung an das Corporate Design des Bestandes mit Wärmedämmkassetten und vertikalem Trapezblech ausgeführt. Die Durchführung des Projektes für die Neubau- und Erweiterungsmaßnahmen erfolgte im laufenden Betrieb unter ständiger Einhaltung des IFS Food Standards.

Fotos: photodesign Christian Eblenkamp, Rietberg

Fertigstellung:
März 2014
Planungsbeginn:
Juni 2012
BGF:
3.100 m²
Baukosten:
2,5 Mio. € netto
Leistung:
Generalplanung LP 1 - 8, SiGeKo
Bauherr:
Leiber GmbH, Bramsche

Neubau Betriebsstandort ESN, Hofheim in Unterfranken
Erweiterung Betriebsstandort Leiber, Bramsche
Neubau Produktionsstandort Kolb, Willich